Rumänien: „Licht hinter den Wäldern“

Fotos: Ch. Reusch, U. Hirsch, G. Olbert

Das Distriktsmissionsfest hat auf dem vorderen Schurwald eine lange Tradition am Himmelfahrtsfest. In diesem Jahr trafen sich die Distriktsgemeinden in Hohengehren.

Ulrich Hirsch vom Gustav-Adolf-Werk sprach in seiner Predigt über den Missionsauftrag Jesu. In zwei Gesprächsgruppen ging es anschließend um die Situation der Menschen in Rumänien. In den Jahren nach Ceausescus Sturz wurde deutlich, unter welcher Not die Menschen dort litten. Hier waren und sind es vor allem die evangelischen Kirchengemeinden Rumäniens, die oft als letzte Retter in der Not eingesprungen sind.

Winfried Kuhn erzählte von der Arbeit des Vereins "Brandstifter", der in Rumänien Hilfsprojekte unterstützt.