"Meinen Frieden gebe ich euch"

Chorfenster

Frieden ...
ist das sichtbare, lesbare und hörbare Thema in unserer Kirche.

Dreifach finden wir das Friedensthema in unserer Kirche wieder. Am augenfälligsten begegnet es uns im bunten Chorfenster mit dem segnenden Christus und der Inschrift "Meinen Frieden gebe ich euch" (Joh. 14,27). Das Glasfenster wurde nach einem Entwurf des Stuttgarter Kunstmalers Theodor Bäuerle 1905 angefertigt.

Das zweite Hauptstück zum Thema Frieden ist das Sgraffito von Roudolf Yelin an der Chorwand "Die Verkündigung des Engels an die Hirten" von 1952.

"Er ist unser Friede" diese Friedensworte nimmt die zweitkleinste der vier Glocken auf dem Kirchturm in ihre Glockeninschrift auf.

Das Glasbild im Chor, das Sgraffito oberhalb des Chors und schließlich eine der vier Glocken sind ein unübersehbarer und unüberhörbarer Dreiklang zum Thema Frieden. Immer wieder muss dieser, der innere und der äußere neugewonnen werden.

Die Gemeinde in Schanbach erbittet ihn, wenn sie sich wie seit Jahrhunderten in unserer Kirche versammelt, so wie die Jünger dies  tun um die Gestalt Jesu, in der Mitte des 1969 geschaffenen bronzenen Altarkreuzes von Ulich Henn aus Leudersdorf.

Hermann Proß, Schanbach 
Die Kirche ist täglich geöffnet.