"Das neue Aichelberger Kirchwegle" ...

... war das Motto des Spaziergangs rund um die Aichelberger Kirche,
in 10 Stationen - mit Erläuterungen von Ute Strauß und Erika Schüssler

Alt-Aichelbergern ist es noch vertraut: Das Aichelberger Kirchwegle. Die Kirche stand bis 1975 noch weit außerhalb des Dorfes und das Kirchwegle führte - unbefestigt - durch die Himbeeräcker zur Kirche hin. Heute ist der Weg überbaut und nicht mehr sichtbar. Wir wollen mit Ihnen einen "neuen" Weg - das neue Kirchwegle - rund um die Kirche gehen.

Aichelberger Tag der Vier-Kirchen-Stiftung Aichwald im Juni 2016

Vom Wetter begünstigt machten sich am Sonntag-Nachmittag, 26. Juni weit mehr als einhundert Besucher auf zu einem Spaziergang rund um die Aichelberger Feldkirche. Sie folgten auf dem "neuen Kirchwegle" dem Kirchenchor Aichelberg und dem Aichwalder Kinderchor von einer Station zur anderen und hörten Erläuterungen an den zehn Stationen. Sie erfreuten sich an den musikalischen Darbietungen der Kinder und der erwachsenen Sängerinnen und Sängern und  wurden zwischendurch zum Mitsingen eingeladen. Schön, dass durch die zehn Stationen kleinere und größere Dinge an der Kirche und in ihrem Umfeld, am Bauwerk und in der Natur hervorgehoben und auf sie aufmerksam gemacht wurden. Die Besucher werden das Gezeigte und Erläuterte sicherlich auch in Zukunft immer mal wieder aus ihrer Erinnerung an den Spaziergang am 26. Juni hervorholen. Und nach dem Spaziergang verweilten bei Musik und Vesper doch etliche Besucherinnen und Besucher in froher Runde auf dem Platz vor der Kirche und genossen das Angebotene - trotz Fußballspiel.  

Informationen zu und Begegnungen mit unseren wertvollen Kirchen fördern das Verständnis dafür, dass wir diese schönen Denkmale in unserer Gemeinde haben - dass wir aufgefordert sind, sie instand zu halten und für künftige Generationen zu erhalten. Dies ist ja auch der Zweck der Vier-Kirchen-Stiftung Aichwald: Die finanzielle Förderung von Bauunterhaltung und Instandsetzungsaufgaben unserer vier mittelalterlichen Aichwalder Kirchen. Dazu leistete die Veranstaltung am 26. Juni 2016 sicherlich einen guten Beitrag und sie wird uns veranlassen, künftig ähnliche Veranstaltungen im Umfeld der andern drei Aichwalder Kirchen zu planen und zu organisieren. Ein herzlicher Dank für die Idee, die Vorüberlegungen, die Vorbereitung und Durchführung des Spaziergangs sowie für die Mithilfe bei der Organisation und Durchführung der Gesamt-Veranstaltung: An die Initiatoren und Haupt-Beteiligten Ursula Baumgärtner, Erika Schüssler und Ute Strauß, sowie an Stefan Baumgärtner für die musikalische Begleitung und an die Mitglieder des Aichelberger Kirchenchors und die Kinder des Aichwalder Kinderchors. Ein Dank geht auch an die MusikerInnen Ingrid Papenfuß, Konrad Mohl und Johannes Mohl für die Untermalung beim Vesper und an das Verpflegungsteam für die gute Bewirtung und an das Auf- und Abbau-Team für die organisatorische Unterstützung.

Vier-Kirchen-Stiftung Aichwald: Unterstützen Sie durch Zustiftungen den Erhalt unserer vier Aichwalder Kirchen. Zeichnungsbriefe für Zustiftungen liegen in den Gemeindehäusern und Kirchen zur Mitnahme aus. Jeder Betrag, ob klein oder groß, hilft! Der Beirat der Vier-Kirchen-Stiftung Aichwald.