Aktuelle Meldungen

13.10.08 „Evangelisch sein in Rom“

Theologieprofessor Paolo Ricca predigt am Reformationstag in Esslingen

mehr

26.09.08 Glauben als heilsam erfahren

Von ihrer neuen Esslinger Kirchengemeinde hat Eva Miriam Reich bereits einen guten Eindruck gewonnen. „Die Menschen sind sehr freundlich und offen für Neues“, hat die neue Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde St. Bernhardt-Wäldenbronn festgestellt. Am kommenden Sonntag, 28. September, wird...

mehr

16.09.08 „Chic, bio und fair“ - Mode junger Designer im Esslinger Weltladen

„Chic, bio und fair“ – diesen Kriterien unterliegt die Mode, die nun im Esslinger Weltladen verkauft wird. Möglich gemacht hat die Ausweitung des Angebots die Vergrößerung der Ladenfläche in der Küferstraße 12 um das benachbarte Ladengeschäft. Die Evangelische Gesamtkirchengemeinde hat die Räume...

mehr

02.08.08 „Auch wenn man gut wirtschaftet, reicht Hartz-IV nicht“

Das „Handbuch für den schmalen Geldbeutel“ des Kreisdiakonieverbands Esslingen soll Menschen in der Region Esslingen, die mit wenig Geld auskommen müssen, den Alltag erleichtern und ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen.

mehr

21.07.08 Das Waldheim gibt Gas!

Linienbus wirbt für das Esslinger Waldheim und seinen Förderverein

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 11.05.21 | Eine erfolgreiche Zusammenarbeit

    Seit 50 Jahren arbeiten das Pädagogisch-Theologische Zentrum Stuttgart und das Religionspädagogische Zentrum Karlsruhe in enger Partnerschaft zusammen und entwickeln zeitgemäße Religionspädagogik stetig weiter. Am 14. Mai um 17:30 Uhr findet die digitale Jubiläumsfeier statt.

    mehr

  • 11.05.21 | „Güte, Treue, Frieden und Gerechtigkeit“

    Bei einem Gottesdienst anlässlich der konstituierenden Sitzung des Landtags von Baden-Württemberg erinnerten der württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July und der Freiburger Erzbischof Stephan Burger an die Bedeutung christlicher Werte für Politik und Gesellschaft.

    mehr

  • 11.05.21 | 400. Todestag von Johann Arndt

    Mitte des 16. Jahrhunderts erstarrte die Reformation in dogmatischen Schulstreitigkeiten. Johann Arndt war der Meinung, dass das Luthertum in theologischen Diskussionen gefangen war und sich zu wenig für den Glauben des einzelnen evangelische Christen interessiere.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de