Aktuelle Meldungen

20.04.13 Stricken für den guten Zweck

Bereits zum zweiten Mal spendet die Historische Bürgergarde Esslingen 5000 Euro für das Esslinger Hospizhaus. Das Geld soll dem laufenden Betrieb des ersten stationären Hospizes im Landkreis Esslingen zu Gute kommen. Die Bürgergarde wolle damit zeigen, wie wichtig diese Einrichtung sei, sagte...

mehr

19.04.13 Nachhaltige Vernetzung

Im Landkreis Esslingen gibt es vielfältige Unterstützungsangebote für Alleinerziehende. Diese zu verknüpfen und die Lebens- und Arbeitsperspektiven für Alleinerziehende nachhaltig zu verbessern, hatte sich das Projekt „WiVerA“ (Wirksame Vernetzung für Alleinerziehende) zur Aufgabe gemacht. Der...

mehr

17.04.13 Ums Pfarrhaus ranken sich viele Erinnerungen

Das ehemalige Pfarrhaus gegenüber der evangelischen Martinskirche in Oberesslingen wird derzeit zum ersten stationären Hospiz im Landkreis Esslingen umgebaut. Das schieferverkleidete Haus aus dem Jahr 1824 inmitten eines großen Gartens weckt bei vielen Oberesslingern Erinnerungen. So auch bei Ilse...

mehr

10.04.13 Laufen für das stationäre Hospiz

Laufen ist die große Leidenschaft von Johannes Schultheiß. Im vergangenen Jahr hat der Esslinger Diplomingenieur und Bäckermeister sein Hobby in den Dienst der guten Sache gestellt. Um das Esslinger Hospizhaus zu unterstützen, das die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Esslingen in Oberesslingen...

mehr

02.04.13 Ein Leben voll interessanter Einblicke und Erfahrungen

Bereitschaft zu Veränderung und doch eine große inhaltliche Kontinuität – das kennzeichnet Martin Allmendingers berufliches aber auch privates Leben. Vor 40 Jahren trat er in den kirchlichen Dienst ein. Dafür wurde der Denkendorfer nun von der Evangelischen Landeskirche ausgezeichnet. Der...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 09.12.19 | „Der Brückenkopf der Württemberger“

    Die friedliche Revolution in der DDR und der Mauerfall - 2019 jährt sich das Überwinden der deutschen Teilung zum 30. Mal. elk-wue.de stellt in einer Serie Persönlichkeiten vor, die einerseits in Württemberg verwurzelt sind - andererseits aber auch die „andere“ Seite kennengelernt haben. Heute: die beiden Greifswalder Dompfarrer Beate Kempf-Beyrich und Dr. Tilman Beyrich. Sie haben sich 1992 im Stift Tübingen kennen- und wenig später liebengelernt.

    mehr

  • 08.12.19 | Der Geruch von Advent

    Wie riecht Advent - und Weihnachten? In seiner Andacht zum zweiten Advent geht Pfarrer Thorsten Eißler dieser Frage nach. Und er ist überzeugt: Nach Tanne, Mandarinen und Zimt hat es wohl nicht geduftet, als Jesus in einem Stall zur Welt gekommen ist...

    mehr

  • 06.12.19 | Bibel-App auf dem neuesten Stand

    Die Deutsche Bibelgesellschaft hat ihre App „Die-Bibel.de“ einem großen Update unterzogen. Eine der wichtigsten Änderungen: Alle Übersetzungen, die Luther-Bibel, die Gute-Nachricht-Bibel und die Basis-Bibel, können nun ohne Registrierung gelesen werden. „Die-Bibel.de“ ist für Geräte mit Android- und iOS-Betriebssystemen im jeweiligen Online-Store kostenfrei herunterzuladen.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de