Aktuelle Meldungen

22.12.15 Auch muslimische Kinder feiern den Geburtstag von Jesus

Weihnachtsfeier der Esslinger Pliensauschule richtet sich auch an andere Religionen

mehr

18.12.15 Advent im Flüchtlingsheim

Auch im Flüchtlingsheim ist Advent: Am lebendigen Adventskalender, der in Deizisau schon Tradition ist und an fast jedem Abend vor einem anderen Haus in Deizisau stattfindet, beteiligten sich in diesem Jahr auch die Bewohner der örtlichen Asylbewerberunterkunft.

mehr

16.12.15 „Hospiz ist eine wichtige Einrichtung“

Bereits zum dritten Mal hat die Neuapostolische Kirche Esslingen das Hospiz mit einer Spende unterstützt. 1000 Euro übergab Hans-Joachim Lörcher, Leiter des Kirchenbezirks Esslingen der Neuapostolischen Kirche, an Hospizleiterin Susanne Kränzle und Bernd Weißenborn, Dekan des Evangelischen...

mehr

15.12.15 Orangen helfen Pflegefamilien in Äthiopien

Orangen-Aktion des Evangelischen Jugendwerk – Kinder und Jugendliche sammeln Spenden für Pflegefamilien in Äthiopien

mehr

15.12.15 Dreharbeiten im Hospiz

Der Esslinger Koch Jörg Ilzhöfer erfüllt im Hospiz Esslingen letzte kulinarische Wünsche. Immer wieder kocht er komplett ehrenamtlich besondere Gerichte, die sich Bewohner im Hospiz wünschen. Darüber wollte der SWR in seiner Weihnachtsserie „Zeitschenker“ berichten.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 31.10.20 | Die Freiheit des Christenmenschen

    Was bedeutet Freiheit heute, in unserem durch Corona erschütterten Leben? In welcher besonderen Freiheit leben wir als Christen? Darauf kann uns Martin Luther auf Basis des Neuen Testaments antworten. Ein geistlicher Impuls zum Reformationsfest.

    mehr

  • 30.10.20 | Neuer Impuls für die Ökumene

    Der Reformationstag ist immer auch ein guter Anlass, die Ökumene in den Blick zu nehmen. Wie weit könnte Trennendes nach mehr als 500 Jahren überwunden werden? Oberkirchenrat Ulrich Heckel hat sich mit dieser Frage auf Basis des Epheserbriefs theologisch beschäftigt.

    mehr

  • 29.10.20 | Entsetzen über Anschlag von Nizza

    Zutiefst betroffen zeigt sich württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July vom Mordanschlag in der Notre-Dame Kirche im südfranzösischen Nizza. Gleichzeitig plädiert er für Gespräche mit "Friedensuchern aller Religionen".

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de