Aktuelle Meldungen

29.10.15 Ehrenamtliche sorgen für gerechte Verteilung

Ein Fahrradhändler aus dem Alb-Donau-Kreis hat für die Flüchtlinge in Esslingen-Zell 25 Fahrräder gespendet. Ein Teil wurde gleich vor Ort an die Asylsuchenden übergeben, den Rest setzen die Helfer der Fahrradwerkstatt des Arbeitskreises „Zell hilft“ in den nächsten Wochen instand.

mehr

27.10.15 Gemeinsames Wandern als gelebte Inklusion

Wandern als gelebte Inklusion: Menschen mit und ohne psychische oder neurologische Handicaps treffen sich seit fast eineinhalb Jahren einmal im Monat in einer Wandergruppe, die von Werner Schmid, Wanderführer der Ortsgruppe Esslingen des Schwäbischen Albvereins geführt wird.

mehr

19.10.15 Ein Segel gegen zu viel Sonne

Es heißt zwar Kinderhaus Sonnenschein, doch wenn die Sonne zu sehr brennt, ist in der evangelischen Kindertagesstätte in Esslingen-Sulzgries das Spielen im Sandkasten für die 50 Kinder kein Vergnügen. Das machte sich vor allem im zurückliegenden heißen Sommer bemerkbar. Damit die Kinder den...

mehr

16.10.15 Großer Einsatz für die eigene Kirche

Vor 50 Jahren, im Oktober 1965, wurde die evangelische Siegenbergkirche in Reichenbach eingeweiht. Dieses Jubiläum feiert die Evangelische Kirchengemeinde Reichenbach am 25. Oktober mit einem Gemeindefest.

mehr

14.10.15 Den Boden bereiten, dass Gott wirkt

Seit 2009 war Susanne Fleischer Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Deizisau. Nun wechselt die 41-Jährige nach Kusterdingen. Am 1. November verabschiedet sie sich aus ihrer bisherigen Gemeinde.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 31.10.20 | Die Freiheit des Christenmenschen

    Was bedeutet Freiheit heute, in unserem durch Corona erschütterten Leben? In welcher besonderen Freiheit leben wir als Christen? Darauf kann uns Martin Luther auf Basis des Neuen Testaments antworten. Ein geistlicher Impuls zum Reformationsfest.

    mehr

  • 30.10.20 | Neuer Impuls für die Ökumene

    Der Reformationstag ist immer auch ein guter Anlass, die Ökumene in den Blick zu nehmen. Wie weit könnte Trennendes nach mehr als 500 Jahren überwunden werden? Oberkirchenrat Ulrich Heckel hat sich mit dieser Frage auf Basis des Epheserbriefs theologisch beschäftigt.

    mehr

  • 29.10.20 | Entsetzen über Anschlag von Nizza

    Zutiefst betroffen zeigt sich württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July vom Mordanschlag in der Notre-Dame Kirche im südfranzösischen Nizza. Gleichzeitig plädiert er für Gespräche mit "Friedensuchern aller Religionen".

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de