01.10.13

Wechsel im Evangelischen Bildungswerk

Nach sechs Jahren als Bildungsreferent und Geschäftsführer des Evangelischen Bildungswerks im Landkreis Esslingen geht Dieter Kunzmann in den Ruhestand. Sein Nachfolger ist Markus Geiger, vormals Studienleiter an der Evangelischen Tagungsstätte Löwenstein.

Dieter Kunzmann

Ein Bildungswerk zu leiten, das gleich für vier Kirchenbezirke (Esslingen, Nürtingen, Kirchheim, Bernhausen) mit einhundert Gemeinden zuständig ist, ist keine leichte Aufgabe. Dieter Kunzmann nutzte die Gestaltungsfreiheit. Er setzte wesentliche Impulse, hat geplant, organisiert, angeregt und motiviert. Die Bilanz kann sich sehen lassen: Jahr für Jahr besuchen etwa 90.000 Teilnehmer die Veranstaltungen und Kurse, im Schnitt sind es rund 15.000 Unterrichtseinheiten.

Unter Dieter Kunzmann wurde das Bildungswerk als Dienstleister für die Gemeinden fortentwickelt. An einer kaum zu überblickenden Fülle von Veranstaltungen war der emsige Schaffer Dieter Kunzmann maßgeblich beteiligt. Beispielhaft sei auf die „Highlights“ seiner Amtszeit verwiesen, die für volle Säle sorgten, wie Kardinal Miloslav Vlk aus Prag, Margot Käßmann, Friedrich Schorlemmer, Anselm Grün, Eugen Drewermann, Fulbert Steffensky, Landesbischof Frank Otfried July oder der südamerikanische Dichter und Theologe Ernesto Cardenal.

Unter seiner Regie führte das Bildungswerk eigene Schulungs- und Begegnungsmaßnahmen für ehrenamtlich Mitarbeitende, wie etwa das „Forum Erwachsenenbildung“, durch.

Für Dieter Kunzmann schließt sich der Kreis einer beruflichen Laufbahn, die über vier Jahrzehnte ganz der kirchlichen Bildungsarbeit gewidmet war. Die evangelischen Bezirksjugendwerke in Esslingen und Stuttgart sowie die Evangelische Akademie Bad Boll waren seine beruflichen Stationen.